Zur Sartseite Route & Karte Reisebericht Die schönsten Fotos der Reise People & Friends Gästebuch Nicaragua- Links Kontakt & Impressum english versionwww.ak11.de

Managua

Hauptstadt, wirtschaftliches und politisches Zentrum des Landes und Wohnort von mehr als einem fünftel der Gesamtbevölkerung Nicaraguas. Die Folgen eines verheerenden Erdbebens 1972, dass nahezu den ganzen Stadtkern zerstörte, sind bis heute deutlich sichtbar. Trümmer blieben liegen, neues wurde an anderer Stelle gebaut.

Farbe und Geruch des einst so schönen Managua-Sees zeugen auf deprimierende Weise davon, dass sämtliche (!) Abwässer der Stadt in den See fließen. Für eine Verbesserung der Situation existieren Pläne, die jedoch wegen fehlender Finanzierung bisher nicht umgesetzt wurden.

Carlos - österreichischer Nicaraguaner (oder umgekehrt?), den wir durch einige Zufälle kennenlernten, zeigte uns die interessantesten und bedeutendsten Plätze des "alten" und "neuen" Managuas. Ohne ihn wäre uns vieles in dieser weitläufigen Stadt verwehrt geblieben, zumal das Fehlen von Straßennamen und anderen Orientierungspunkten es nicht gerade leicht machten, sich hier zurechtzufinden.

Von Carlos erfuhren wir alles Wissenswerte zu Politik und Geschichte (zu der wir als "gelernte DDR-Bürger" ja ein spezielles Verhältnis haben), er berichtete über Lebens- und Eigenarten der Bewohner und natürlich über sich selbst - ein perfekter Einstieg für unsere Reise durch das Land!


Blick auf die Stadt und den Managua-See



Auf dem Plaza de República


alle Fotos



weiter nach Massaya

 


  ROUTE:

   Managua

   Massaya

   Granada

   Ometepe

   San Juan

   Leon

   El Castillo

   Bluefields

   Corn Island

home | route & karte | reisebericht | fotos | people & friends | gästebuch | links | kontakt