Zur Startseite Route, Idee & Organisation Abfahrt in Moskau Transsib-Reise Aufenthalt in China Relaxen in Thailand Links zum Thema Kontakt & Impressum

Ankunft in Peking

Wir gewöhnten uns langsam wieder an festen Boden unter den Füßen, an regelmäßige Körperpflege und an das unglaubliche Gewimmel in der Stadt.
Trotz empfindlicher Kälte und einigen Verständigungsschwierigkeiten "kämpften" wir uns mit Hilfe von Stadtplan, öffentlichen Verkehrsmitteln und viel Geduld erfolgreich durch die Riesenmetropole.

Blick auf Peking


(China-Karte)

Platz des Himmlischen Friedens
Zentraler Punkt:
der "Platz des Himmlischen Friedens"

Jede Menge Militärpräsenz auf und um den Platz sollten wohl die Macht des Staates demonstrieren, uns beeindruckte vielmehr die Größe (mit 40 ha der größte Platz der Welt!) und die Geschichtsträchtigkeit dieses Ortes.

Das "Tor des Himmlischen Friedens" an der Nordseite des TianŽanmen-Platzes.
Mao Zedong ist allgegenwärtig. Ein überdimensionales Portrait des umstrittenen Politikers "ziert" den Eingang zum Kaiserpalast und zur Verbotenen Stadt. Auf der gegenüberliegenden Seite des Platzes befindet sich übrigens das "Mao"soleum.
Tor des Himmllischen Friedens
In der Verbotenen Stadt
Halle der Höchsten Harmonie

Innerhalb der Mauern der Verbotenen Stadt trifft man auf Bauwerke mit so klangvollen Namen wie

  • "Halle der höchsten Harmonie"
  • "Tor der Irdischen Reinheit"
  • "Palast der konzentrierten Eleganz"
  • "Neundrachenwand"
  • "Halle der Berührung von Himmel und Erde" ... usw.
Den heutigen Namen erhielt der Palast, weil im 13.Jh. nur der Kaiser und sein Gefolge die Anlage betreten durften.
Einen großartigen Überblick über das gesamte Gelände der Verbotenen Stadt und über die City von Peking verschafften wir uns vom Pavillon des Ewigen Frühlings auf dem "Kohlehügel". Blick auf die Verbotene Stadt

Was sonst noch passierte....

Völlig überraschend gab es am letzten Abend unserer kurzen Peking-Stippvisite ein (feucht-) fröhliches Wiedersehen mit all (!) unseren Freunden aus der Transsib. Obwohl wir an den unterschiedlichsten Ecken der Stadt logierten (und anfangs keiner von den anderen so richtig wußte wo) kam es durch einige glückliche Zufälle zu dieser genialen "Re-Unification-Party"!
Party in Peking ...noch mehr Party
weiter ...

Startseite top

Start | Route | Moskau | Transsib 1 | Transsib 2 | Peking | Mauer | Xi´an | Kunming | Thailand | Links | Kontakt & Impressum

© Andrea Klingebiel 2000 | www.ak11.de